Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Schwangerschaftskonfliktberatung

Im Schwangerschaftskonflikt werden Frauen und Paare in dem schwierigen Prozess begleitet, eine für ihr Leben tragfähige und verantwortbare Entscheidung zu treffen. Die Schwangerschaftskonfliktberatung versteht sich als umfassende und ganzheitliche Beratung und Unterstützung. Eine solche Beratung und Begleitung bezieht sich auf die persönliche Situation der einzelnen Frau. Hierbei spielen ihre Biographie, ihre Gesundheit, ihre Familien- und Partnerbeziehungen, ihre Rollenbilder, ihre Lebensentwürfe und ihre Norm- und Wertvorstellungen eine Rolle. Ebenso werden ihre ökonomische Lage, ihre Wohn-, Arbeits- und Ausbildungsbedingungen betrachtet.

In den Beratungsstellen des Diakonischen Werkes können die Ratsuchenden frei von häuslichem und gesellschaftlichem Druck ihren eigenen Weg finden.

Der Schutz des ungeborenen Lebens kann nur mit der Mutter und nicht gegen sie erfolgen. Es entspricht der Achtung vor der Würde des Ratsuchenden und vor ihrer Gewissensentscheidung, dass die schwangere Frau die letzte Verantwortung für einen Schwangerschaftsabbruch selbst übernimmt und dass die Beraterinnen diese Entscheidung respektieren, nachdem sie die Möglichkeiten der Konfliktberatung ausgeschöpft haben. Unabhängig von ihrer Entscheidung für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch bieten die Beratungsstellen des Diakonischen Werkes schwangeren Frauen und ihren Familien über das Konfliktgespräch hinaus weitere Beratung und Begleitung an, während der Schwangerschaft bzw. nach der Geburt des Kindes ebenso wie nach einem Abbruch der Schwangerschaft.

Angebote:

  • Begleitung in einer aktuellen Krise
  • Begleitung bei der Entscheidungsfindung im Schwangerschaftskonflikt
  • Begleitung nach einem Schwangerschaftsabbruch oder nach der Geburt
  • Information über soziale Rechtsansprüche
  • Information über rechtliche und medizinische Fragen
  • Information über öffentliche und kirchliche Hilfen (Finanzielle Hilfen)
  • Information und Vermittlung von Kontaktadressen
  • Ausstellung der Bescheinigung gem. § 219 StGB nach erfolgter Beratung

Beratungszentrum „Blickpunkt“
Kaiserstraße 56
55116 Mainz
Tel.: 06131/ 37 444 17
Tel.: 06131/ 37 444 18
E-Mail: schwanger-in-mainz [at] diakonie-mainz-bingen [punkt] de

 

Beratungszentrum Ingelheim
Georg-Rückert-Str. 24
55218 Ingelheim
Tel.: 06132/ 78 94 16
E-Mail: schwanger-in-ingelheim [at] diakonie-mainz-bingen [punkt] de

 

Beratungszentrum Oppenheim
Postplatz 1
55276 Oppenheim
Tel.: 06133/ 57 89 912
E-Mail: schwanger-in-oppenheim [at] diakonie-mainz-bingen [punkt] de

-A+

Schriftgröße