Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Suchtberatung

Die Beratung und Begleitung richtet sich an Menschen in Lebenskrisen, die in Verbindung mit einer Suchtmittelgefährdung, einem süchtigen Verhalten oder einer Abhängigkeit stehen.
Sie unterstützt den Suchtkranken oder seine Familie bei der Bewältigung der krisenhaften Situation oder Lebensabschnitte. Freiwilligkeit und Eigenverantwortlichkeit der Klienten sowie die Formulierung von gemeinsamen Beratungszielen sind Merkmale der Beratung.

Die Suchtberatung schließt neben der Erarbeitung von Problemlösungsschritten in Einzelfällen auch lebenspraktische Hilfen mit ein.

Die Beratungsstelle im Beratungszentrum Blickpunkt ist in der Stadt Mainz eine Anlaufstelle für Menschen, die entweder persönlich Probleme mit dem Konsum von

  • Alkohol
  • Medikamenten
  • Nikotin
  • Essen (z.B. Bulimie, Magersucht)

oder

  • die an Verhaltenssüchten leiden
  • für Angehörige, Freunde, Bekannte oder Arbeitskollegen eines Abhängigen, die Informationen zum Thema Abhängigkeit oder Missbrauch suchen.

Die Beratungsstelle im Beratungszentrum Oppenheim mit Einzugsgebiet Verbandsgemeinde Bodenheim und Verbandsgemeinde Rhein-Selz ist ebenfalls zuständig für die oben aufgeführten Suchtformen. Zusätzlich ist sie aber auch Anlaufstelle für Personen, die persönliche Probleme mit dem Konsum von illegalen Drogen (z.B. Kokain, Cannabis, Amphetamine, Heroin) haben oder an einer Glücksspielsucht leiden. Auch bei diesen Abhängigkeitserkrankungen können Angehörige, Freunde, Bekannte oder Arbeitskollegen des Abhängigen Angebote in der Suchtberatungsstelle Oppenheim in Anspruch nehmen


Angebote:

  • Informationen über Suchtformen und Suchtverhalten
  • Krisenintervention
  • Problemzentrierte Beratung
  • Vorbeugung und Früherkennung bei Missbrauch und Sucht
  • Vorbereitung stationärer und/ oder ambulanter Rehabilitation
  • Vermittlung in stationäre Hilfen (z.B. Entgiftung, betreutes Wohnen) und ambulante bzw. stationäre Rehabilitation
  • Nachsorge als begleitende Unterstützung und Rückfallprophylaxe


Die Beratung und Begleitung erfolgt bei Bedarf in Form von Einzelgesprächen, Paargesprächen oder Familiengesprächen. Sie ist kostenlos und kann auf Wunsch anonym stattfinden.  Die Mitarbeiter  unterliegen der Schweigepflicht.

 

Beratungszentrum Oppenheim
Postplatz 1
55276 Oppenheim
Tel.: 06133/ 57 89 914
Tel.: 06133/ 57 89 915
E-Mail: suchtberatung [at] diakonie-mainz-bingen [punkt] de

 

Beratungszentrum Blickpunkt
Kaiserstraße 56
55116 Mainz
Tel.: 06131/ 37 444 16
Tel.: 06131/ 37 444 29

E-Mail: suchtberatung-mainz [at] diakonie-mainz-bingen [punkt] de

-A+

Schriftgröße