Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Diakonie Hessen

Das Diakonische Werk in Hessen und Nassau e.V. (DWHN) ist ein Mitglieder- und Trägerverband für das Evangelische Sozial- und Gesundheitswesen auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und zugleich Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Derzeit gehören dem DWHN 269 Mitglieder mit 401 Einrichtungen an, darunter Krankenhäuser und Einrichtungen der Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe, sowie sozialpflegerische bzw. pädagogische Ausbildungsstätten.
Insgesamt arbeiten in diakonischen Einrichtungen in Hessen und Nassau rund 17.000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In der Landesgeschäftsstelle des DWHN in Frankfurt am Main und in den 19 regionalen Diakonischen Werken, deren Träger das DWHN ist, arbeiten über 1.300 Mitarbeiter. Zu deren Angeboten gehören die Jugend-, Ehe- und Familienberatung, Hilfen für Suchtkranke, Angebote für seelisch Kranke, für Menschen mit Behinderungen, Wohnungslose und alte Menschen, außerdem Mobile Soziale Dienste, Schuldnerberatung und – gemeinsam mit der Caritas – die Bahnhofsmissionen in Darmstadt, Frankfurt und Gießen. Dem DWHN ist zudem die Fachberatung für die Gemeindekrankenpflege, Diakonie- und Sozialstationen zugeordnet.

Finanziert werden die vielfältigen Angebote des DWHN durch Zuweisungen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Zuschüsse und Leistungsentgelte aus öffentlichen Kassen sowie durch Erträge aus Sammlungen, Spenden und Kollekten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Diakonie Hessen 

-A+

Schriftgröße